Erwin Grosche — Wie aus heiterem Himmel

"Gedankenblitze und poetische Niederschläge" "Wie aus heiterem Himmel" fallen die Geistesblitze seit Jahren über den Kleinkünstler Erwin Grosche herein. Am Donnerstag und Freitag, dem 1. und 2. November, kann man den Kulturpreisträger der Stadt Paderborn wieder um 20:00 Uhr mit seinem 14. Soloprogramm im trauten Amalthea-Theater erleben. Erwin Grosche ist ein Clown, ein Philosoph und ein perfekter Reiseführer durchs wilde Absurdistan. Als Großmeister der Wortakrobatik und der schier unmöglichen Pointen überrascht er seit 50 Jahren sein Publikum. Er bekam alle bedeutenden Kleinkunstpreise und stand auf unzähligen Bühnen um sein Publikum mit seinen Gedanken zur Welt zu überraschen und zu erfreuen. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist und wundert sich über nichts mehr. Erwin Grosche erfindet die Welt im Kleinen neu. Huldigungen an Toastbrote, eine Hymne ans Oberbett, neue Erkenntnisse über Vornamen und den Verlust der Fähigkeiten sind nur einige der Geistesblitze, die ihn diesmal aus heiterem Himmel angeregt haben. Ihm gelingt wie keinem zweiten diese Verknüpfung alltäglicher Befindlichkeiten mit hintergründig philosophischer Weltbetrachtung. Seine Freude an wunderlichen Instrumenten und seine kindliche Experimentierlust sind ungebrochen.Gucken Sie sich diesen Mann an, solange es geht. Wer weiß. Er ist ein echter Abenteurer der inneren Welten. Eines Tages könnte er in ihnen verschwinden und nicht wiederkommen. Ein Programm für Querdenker und Entdecker.

 


Datum und Uhrzeit

Fr. 25.10.2019
bis Sa. 26.10.2019


Location

Amalthea Lesetheater
Jühengasse 10
33098 Paderborn